Unsere Freiwilligen

Natürlich kommen wir alle freiwillig in die Kirche.

Doch manche Jugendliche bleiben sogar ein ganzes Jahr.

Sie absolvieren in unserer Gemeinde ihr freiwilliges soziales Jahr, indem sie einen « anderen Dienst im Ausland » (ADiA) leisten.

Zurzeit ist Svenja Mehrle bei uns und stellt sich vor.

Svenja Mehrle

Liebe Mitglieder der Gemeinde Albertus Magnus,

Mein Name ist Svenja Mehrle, und ab dem 1. September darf ich in der Gemeinde Albertus Magnus als neue Freiwillige tätig sein. Ich bin 17 Jahre alt und mache gerade mein Abitur. Zusammen mit meinen Eltern und zwei jüngeren Schwestern wohne ich im oberschwäbischen Weingarten, in der Nähe des Bodensees.

In meiner Freizeit mache ich gerne Sport. Ich bin seit vielen Jahren im Schwimmverein und trainiere dort nicht nur selbst, sondern helfe auch in der Schwimmschule mit, den jüngeren Kindern das Schwimmen beizubringen. Neben dem Schwimmen gehe ich gerne joggen. Da ich das Glück habe, in der Nähe der Alpen zu wohnen, sind wir auch oft in den Bergen, um zu wandern oder im Winter Ski zu fahren. Die barocke Basilika in Weingarten ist meine kirchliche Heimat-gemeinde, wo ich schon seit meiner Erstkommunion Ministrantin bin. Seit ein paar Jahren leite ich dort auch eine Jugendgruppe.

Da ich im Juli mit der Schule fertig bin, stellt sich mir die Frage, wie es danach weitergeht. Ich möchte nicht direkt nach der Schule mit einem Studium beginnen, sondern mir ein Jahr Zeit nehmen, um neue Erfahrungen zu machen und neue Menschen kennen zu lernen. Auslandserfahrungen zu sammeln war auch schon immer ein großer Wunsch von mir, und es freut mich besonders, dass ich durch den Freiwilligen-dienst in Ihrer Gemeinde nun die Gelegenheit dazu habe. Ich bin mir sicher, dass es außerdem genau das Richtige ist, um dieses Jahr sinnvoll zu nutzen. Da ich aus einer ländlichen Region komme, wird mich das Leben in einer Metropole wie Paris sicher beeindrucken, und ich bin schon neugierig auf das richtige „Stadtleben“. Ich bin gespannt auf das Jahr in Ihrer Gemeinde und hoffe, viele großartige Begegnungen, Eindrücke und Erfahrungen sammeln zu können.

Ich freue mich schon sehr Sie kennen zu lernen.

Herzliche Grüße

Svenja Mehrle

Möchtest Du mehr über unsere Stelle erfahren?

Stellenbeschreibung

All diese Jugendlichen haben es schon einmal gewagt! Sie berichten:

Erfahrungsberichte